Home > Veranstaltung > GEMEINSAM GEHT ES BESSER
11 Juli, 2019
18:00
Kraftwerk Saigerhütte KG , In der Hütte 18, 09526 Olbernhau

Anmeldung zur Veranstaltung

Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier


Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Anzahl Personen*

Ihre Nachricht


Genossenschaften als Form des bürgerlichen Engagements erhalten zunehmend mehr Wertschätzung in der Welt. Nachdem schon ein Internationaler Genossenschaftstag für den 1. Juli festgelegt wurde, hat die Gesellschaftsform 2016 den Sprung in die UNESCO-Liste der immateriellen Kulturgüter geschafft. Bei der Entscheidung wurde berücksichtigt, wie sehr diese Form des gesellschaftlichen Engagements den Menschen in ihrem alltäglichen Leben hilft. Durch die Genossenschaften können gemeinsame Ziele artikuliert werden, sei es auf politischer, sozialer oder wirtschaftlicher Ebene. Ungefähr eine Milliarde Menschen sind weltweit Mitglieder einer Genossenschaft und profitieren von deren Unterstützung. Damit stellt die Kooperationsform einen wichtigen Bestandteil der Wirtschaft dar. Die Erwerbung von Anteilen an der Genossenschaft sichert das Recht, aktiv deren Zukunft mitzugestalten. Dieser Prozess zeigt auf einer bürgernahen Ebene, wie die Partizipation an demokratischen Strukturen aussehen kann. Im Erzgebirgskreis haben sich im lokalen Bereich vermehrt Wohnungsbaugenossenschaften ausgebildet, jedoch gibt es noch viele weitere Genossenschaftsformen.
Wie erfolgreich sich die Zusammenarbeit vor Ort gestaltet und wo noch Verbesserungen möglich sind, soll bei unserer Veranstaltung zur Diskussion stehen. Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Unsere Referenten:

Tino Günther
ist 56 Jahre alt und Meister für Holzspielzeug in der Gemeinde Seiffen. Er war von 2004 bis 2014 als Mitglied des Sächsischen Landtages tätig. Außerdem ist er Mitglied des Landesvorstandes und Vorsitzender der FDP Seiffen. Er engagiert sich in drei Genossenschaften in der Region.

Monika Kube
ist Vorsitzende der Wohnungsbaugenossenschaft Erzgebirge. Dort leitet sie den kaufmännischen Bereich und das Marketing. Die Genossenschaft ist in Annaberg-Buchholz ansässig und besteht seit 62 Jahren. Rund 2500 Wohnungen verwalten sie und investieren beständig in Modernisierungen, um qualitative Standards zu erhalten.

Dr. Axel Viehweger
hat Physik an der TU Dresden studiert und dort zum Dr. Ing. promoviert. 1990 wurde er Minister für Bauwesen, Städtebau und Wohnungswirtschaft in der DDR. Von 1990 bis 1994 war er Mitglied des Sächsischen Landtages. Seit 2002 ist er darüber hinaus im Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V. und seit 2016 der Vorsitzende der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft e.V.

Mike Brendel
ist Geschäftsführer des Instituts B3 für Beratung, Begleitung und Bildung e. V. Das Institut tritt für eine offene und demokratische Gesellschaft ein. Er ist in Beratungssituationen als Mediator tätig und bietet auch eine mobile Beratung an.

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden