Home > Veranstaltung > HOPE DURCH BILDUNG
14 September, 2023
18:00


    Anmeldung zur Veranstaltung

    Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier




    Ihr Name*


    Ihre E-Mail-Adresse*


    Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)


    Straße und Hausnummer


    Postleitzahl


    Ort


    Anzahl Personen*


    Ihre Nachricht







    Wie die Hoffnung in den Vorstädten von Kapstadt wächst.

    Für die südafrikanische Jugend ist auch mehr als 30 Jahre nach dem Ende der Apartheid die Zukunft noch immer eng mit der sozialen Herkunft und Bildung verbunden. In den Vororten von Kapstadt, den sogenannten Townships, bestimmen Armut, Kriminalität und schlechte Entwicklung den Tag.

    Mit unserem Webtalk geben wir Ihnen Einblicke wie in den Brennpunkten der Metropole Eigeninitiative und Hilfe zur Selbsthilfe zu einem Leben mit Hoffnung beitragen. Wir stellen Ihnen Persönlichkeiten, wie Kauthar Ryklief, aus Delft vor, die durch ihr unternehmerisches Engagement die Zukunft ihrer Familie in die Hand nehmen und so für die junge Generation ihrer Kommune ein besonderes Vorbild ist.

    PROGRAMM

    18:00 Begrüßung
    Markus Müller
    Lokaler Büroleiter Leipzig Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

    HOPE durch Bildung
    Rev Fr Stefan Hippler
    Gründer HOPE Cape Town Trust

    Unternehmertum verpflichtet zu sozialem Engagement
    Viola Klein
    Vorsitzende der HOPE Kapstadt Stiftung,
    Dresden

    im Gespräch mit

    Moderation: Tom Steinborn-Henke

    Ihre Fragen
    18:50 Ausblick

    Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der
    Anmeldebestätigung.

    Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Büro Mitteldeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

    Mehr Information erhalten Sie unter: Hope durch Bildung (freiheit.org).

    Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden