Home > Veranstaltung > Kunst und Kultur in Krisenzeiten: Wie die Luft zum Atmen
12 Februar, 2022
16:00
Virtuell per Zoom,


    Anmeldung zur Veranstaltung

    Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier


    Ihr Name*

    Ihre E-Mail-Adresse*

    Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)

    Straße und Hausnummer

    Postleitzahl

    Ort

    Anzahl Personen*

    Ihre Nachricht


    Fortführung der Veranstaltungsreihe aus dem Januar 2021: Viele Künstlerinnen und Künstler gerieten in dieser Zeit unverschuldet in eine die Existenz bedrohende Situation. Abgesagte Konzerte und Kultur-Events, geschlossene Theater und Kinos führten gleichermaßen beim Publikum zu großen Verlusten.
    Trotz des ständigen Herunter- und Hochfahrens keimt nun wieder Hoffnung auf. Und diese werden wir mit einer Reise bestärken, die die damals etwa sechzehnjährige Fanny Mendelssohn und ihr dreizehnjähriger Bruder Felix im Jahr 1822 von Berlin über Baden-Württemberg bis in die Schweiz führte.

    Die Briefen Fanny Mendelssohns zitiert die Schauspielerin und Autorin Steffi Böttger. Konstanze Hollitzer lässt Werke der Geschwister am Klavier dazu erklingen. Es schließt sich ein Gespräch mit den beiden Künstlern an, die der freien Musikszene angehören. Im Aufgreifen von Sorgen, Hoffnungen und der Frage nach neuen Projekten wird das Bewusstsein geschärft, dass Kunst und Kultur leben und dass nach der erneuten Stille ein befreites Aufatmen erfolgt.

     

    Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Büro Mitteldeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung.

     

    Übertragung aus dem Grieg-Begegnungsstätte Leipzig

     

    16:00 Uhr Begrüßung

    Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt Universität Leipzig, Ehrenpräsidentin des Freien Deutschen Autorenverbandes

    Es liest aus den Briefen von Fanny Mendelssohn

    Steffi Böttger Autorin und Schauspielerin

    Dazu spielt die Werke der Geschwister Mendelssohn

    Konstanze Hollitzer Klavier

     

    Im Gespräch:
    Steffi Böttger Autorin und Schauspielerin & Konstanze Hollitzer Pianistin

    Moderation: Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt

     

    17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

     

    Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung

    Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden