Home > Veranstaltung > Social Media im politischen Kontext nutzen – Intensivkurs – Teil 2
16 März, 2021
19:00

Anmeldung zur Veranstaltung

Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier


Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Anzahl Personen*

Ihre Nachricht


Neben der gängigen Pressearbeit muss man in Zeiten von Kontaktbeschränkungen auch auf Social Media zurückgreifen, um politische Inhalte zu kommunizieren. Hat man die sozialen Medien in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt, so ist aller Anfang schwer.              Wie gelingt es nun, die Inhalte zu präzisieren und diese schließlich in einen gelungenen und kreativen Post zu verwandeln?
Lernen Sie mit unserem Intensivkurs die wichtigsten Kniffe, Tricks und Fakten rund um
die Online-Kommunikation kennen. Erfahren Sie, welche Kanäle Sie wie nutzen sollten,
wie man sinnvoll kommuniziert und wie Sie Reichweite generieren.

Philippa Gerling ist seit 2006 selbstständige strategische Marketing und Kommunikationsberaterin. Ihr aktueller Schwerpunkt liegt in
der Onlinekampagnenplanung und Konzeptberatung. Sie kennt aus
eigener Erfahrung die Herausforderung der zielgruppengerechten
Ansprache und verfolgt dabei den ganzheitlichen Ansatz zwischen
analogen und digitalen Kommunikationswegen.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Büro Mitteldeutschland der
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.
Wir empfehlen zur Vorbereitung sich bei https://plus.freiheit.org/insights anzumelden
und hier die Beiträge „Soziale Medien und politische Kommunikation“ zu nutzen.

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden