Home > Veranstaltung > Die Gründung des Staates Israel vor 70 Jahren
14 Mai, 2018
19:00
Gemeindehaus der Synagoge Dresden, Hasenberg 1, 01067 Dresden

Browse map



Anmeldung zur Veranstaltung

Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier


Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Anzahl Personen*

Ihre Nachricht


„Die Gründung des Staates Israel vor 70 Jahren“

Am 14. Mai 1948 wurde der Staat Israel ausgerufen – ein Land mit einer sehr bewegten, von vielen Kriegen und Religionsfragen gekennzeichneten Geschichte. Sie ist unabdingbar mit den aktuellen Konflikten verknüpft. Doch die Zeitrechnung Israels beginnt nicht erst mit der Gründung des Staates. Die Vordenker des Zionismus, die einen eigenen Staat für die Juden aller Welt anstrebten, waren schon über einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren aktiv. Ralf Wilhelm, Vorstand der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Dresden e.V., begibt sich auf einen historischen Streifzug und stellt dabei die Geschichte Israels vor. Im Anschluss gehen Lothar Klein als Vertreter der Sächsischen Israelfreunde, sowie Sara Neumann und Henrietta Sing, die in ihrem Kunstprojekt „70Posters“ die Geschichte Israels nacherzählen, auf die aktuelle Situation des Staates Israel ein. Moderiert wird der Abend von Johannes Lohmeyer.

Es besteht die Möglichkeit, an einer geführten, 30-minütigen Besichtigung der Synagoge Dresden,  ab 18 Uhr, teilzunehmen. Hierfür ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Ihre Wilhelm-Külz-Stiftung

 

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden