Home > Veranstaltung > Digitaler Euro und Digital Currencies – Chancen und Risiken
11 April, 2024
18:00
Hochschule Mittweida, Zentrum für Medien und Soziale Arbeit, Saal 39-236, Bahnhofstraße 15, 09648 Mittweida

Browse map



    Anmeldung zur Veranstaltung

    Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier




    Ihr Name*


    Ihre E-Mail-Adresse*


    Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)


    Straße und Hausnummer


    Postleitzahl


    Ort


    Anzahl Personen*


    Ihre Nachricht







    Zentralbankgeld direkt an Privathaushalte zu bringen ist eine Idee, die aus den 1980er Jahren stammt. Damals fehlten die technischen Möglichkeiten. Blockchain war der Gamechanger, mit dessen Hilfe 2009 die erste Kryptowährung auf den Markt kam: der Bitcoin. Seitdem arbeiten nahezu alle Zentralbanken an der Einführung einer digitalen Währung (CBDC) für Privatkunden.

    Auch die EZB plant einen digitalen Euro. „Sicher und privat“ soll er sein, wie Bargeld – nur eben digital. Wie muss der digitale Euro technisch gestaltet werden, damit er tatsächlich so sicher und privat wie Bargeld ist? Welche Freiheiten sind in Gefahr, wenn der digitale Euro nicht privat ist? Und welche Folgen hat es für die Banken, wenn die Verbraucher mit digitalem Zentralbankgeld zahlen? Diese Fragen wollen mit Frank Schäffler, MdB, sowie Experten zu Blockchain, der Medien und Banken diskutieren.

    Programm

    18:00 Uhr

    Begrüßung und Einführung

    Astrid Pietrus
    Programmmanagerin
    Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
    Prof. Dr. Markus Heinker
    Dekan Fakultät Medien der Hochschule Mittweida

    18:10 Uhr

    Digitaler Euro und Digital Currencies – Chancen und Risiken

    Diskussion mit:

    Frank Schäffler MdB
    Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für FinTech- und Blockchain-Innovationen
    Prof. Dr. Volker Tolkmitt
    Rektor der Hochschule Mittweida
    Mario Oettler
    Mitarbeiter der Fakultät CB der Hochschule Mittweida
    Carsten Biesok
    Direktor Recht bei der Ostsächsische Sparkasse Dresden

    Ihre Fragen aus dem Publikum

    Moderation

    Astrid Pietrus

    19:30 Uhr

    Ende der Veranstaltung

    Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

    Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Büro Mitteldeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung.

    Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden