Home > Veranstaltung > Was braucht die sächsische Wirtschaft? Handwerk und Digitalisierung!
10 Februar, 2021
18:30
Digital per Zoom,

Anmeldung zur Veranstaltung

Hier können Sie sich verbindlich zu dieser Veranstaltung anmelden.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier


Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer (Für Rückfragen)

Straße und Hausnummer

Postleitzahl

Ort

Anzahl Personen*

Ihre Nachricht


In der Reihe WAS BRAUCHT DIE SÄCHSISCHE WIRTSCHAFT wollen wir gemeinsam mit unseren Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verbänden über die notwendigen Impulse sprechen, die die sächsische Wirtschaft für die Zukunft braucht, um im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Nachhaltigkeit bestehen zu können.
Das Handwerk ist eine wichtige Säule der sächsischen Wirtschaft. Digitalisierung und Innovationsfähigkeit sind zwar in aller Munde, doch wie steht es dabei um das Handwerk? Lassen sich HAND-werkliche Prozesse und Fertigkeiten einfach so ins Digitale übersetzen? Oder ermöglicht die Digitalisierung erst den Spielraum, sich dem eigentlichen Handwerk zu widmen?
Wir wollen u.a. den folgenden Fragen nachgehen: Wie hat die Digitalisierung im sächsischen Handwerk Einzug gehalten hat? Welche Handwerksbereiche sind hier Vorreiter und welche Möglichkeiten können genutzt und umgesetzt werden? Welche zukünftigen Entwicklungen und welche Anforderungen an die Politik haben sich ergeben? Welche Fördermöglichkeiten bietet der Freistaat Sachsen und helfen diese den Handwerkern tatsächlich?
mit
Ulrich Goedecke
Abteilungsleiter in der Handwerkskammer Dresden in den Bereich Innovation und Technologie
Rico Hartenberger
Referent für das Handwerk im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA)
Nico Deutschmann
Handwerksmeister und Geschäftsführer bei dieMeisterTischler
Moderation
Rene Falkner
Moderator, Dozent und Unternehmer
Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit Ihrer Anmeldung unter https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/ZOWIQ
WAS BRAUCHT DIE SÄCHSISCHE WIRTSCHAFT Die Veranstaltungen finden vom 27. Januar bis 7. April 2021 in einem 14-Tage-Rhythmus, jeden Mittwoch statt. In jeder ungeraden Kalenderwoche, im gleichen Zeitraum, werden wir die Themen, mit einem von Ihnen ausgewählten Kandidaten, aus dem vorhergegangenen Studio-Talk, vertiefen.
Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Büro Mitteldeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden